Kulturveranstaltungen

Kulturveranstaltungen

Verschiedenste Kulturveranstaltungen finden in unseren Räumen - hauptsächlich in den beiden Kirchen - statt.
Viele Konzerte veranstalten wir selbst, für viele sind wir nur Gastgeber. Die Orgel steht hier nur als Symbol für die Musik, die in allen denkbaren Besetzungen und Stilrichtungen dargeboten wird.
Manchmal sind auch Texte und/oder Bilder dabei, wobei wir versuchen, in der Ankündigung klar zu machen, bei welchem dieser drei Elemente jeweils der Schwerpunkt liegt.
Auch reine Lesungen und Theateraufführungen können Sie bei uns erleben.
Die Informationen auf diesen Seiten werden sehr häufig aktualisiert, so dass auch kurzfristige Programmänderungen berücksichtigt sind.
Kommen Sie doch mal vorbei!

Lassen Sie sich auf unserem eMail Verteiler registrieren.

Freitag, 24.2.2017
19.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Metropolis

Der Film von Fritz Lang mit der Filmmusik von Gottfried Huppertz, für großes Blasorchester bearbeitet von Theodor Burkali.
WindWerk - Sinfonisches Blasorchester Berlin e. V.
Leitung David Rodeschini
Eintritt frei

Sonnabend, 25.2.2017
19.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Metropolis

Der Film von Fritz Lang mit der Filmmusik von Gottfried Huppertz, für großes Blasorchester bearbeitet von Theodor Burkali.
WindWerk - Sinfonisches Blasorchester Berlin e. V.
Leitung David Rodeschini
Eintritt frei

Sonntag, 26.2.2017
15.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Benefiz-Konzert des concentus alius
HOMOPHILHARMONISCHES ORCHESTER BERLIN e.V.
zugunsten Hospizdienst Tauwerk e.V.

L. Bernstein: Candide-Ouvertüre
G. Gershwin: Rhapsody in Blue, Klavier-Solist: Alexander Wienand
A. Dvorák: 9. Sinfonie "Aus der neuen Welt"
Dirigentin: Christiane Silber
Eintritt 12,- (8,-)
Kartenvorbestellungen ab Mitte Januar
via E-Mail: karten@concentus-alius.de
per Anrufbeantworter: 030 - 61 20 32 00
und später dann auch Kartenvorverkauf über Orchestermitglieder.

Montag, 27.2.2017
20.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Benefiz-Konzert des concentus alius
HOMOPHILHARMONISCHES ORCHESTER BERLIN e.V.
zugunsten Hospizdienst Tauwerk e.V.

L. Bernstein: Candide-Ouvertüre
G. Gershwin: Rhapsody in Blue, Klavier-Solist: Alexander Wienand
A. Dvorák: 9. Sinfonie "Aus der neuen Welt"
Dirigentin: Christiane Silber
Eintritt 12,- (8,-)
Kartenvorbestellungen ab Mitte Januar
via E-Mail: karten@concentus-alius.de
per Anrufbeantworter: 030 - 61 20 32 00
und später dann auch Kartenvorverkauf über Orchestermitglieder.

Sonnabend, 4.3.2017
20.00 Uhr

Ölberg-Kirche

Il faut continuer ...

Ensemble Polysono
Christine Simolka - Sopran
Diana Muela Mora - Flöte
Yolanda Fernandez - Klarinette
Simon Thompson _ Violoncello
René Wohlhauser - Bariton, Klavier, Leitung
Werke von René Wohlhauser (*1954):
Iguur für Sopran solo (2009), auf lautpoetische Texte des Komponisten, Ergon 40, Nr. 1a
Studie über Zustände und Zeitprozesse für Flöte und Klavier (2007)
Trio für Flöte, Klarinette und Violoncello (2016), Ergon 57, UA
Klavierquartett, Fassung für Flöte, Klarinette, Violoncello und Klavier (1979/83-84/87)
Große Vokaltrilogie: Drei Gesänge auf Gedichte des Komponisten (2016):
Verlorene Zukunft für Sopran und Violoncello, Ergon 58, Nr. 3, UA
Gestörte Lieder für Bariton, Baßflöte und Baßklarinette, UA
Quala Mirs für Sopran, Bariton, Baßflöte, Baßklarinette und Violoncello, UA
Eintritt € 12,- (8,-)

Sonntag, 5.3.2017
19.00 Uhr

Ölberg-Kirche

Streichquartett

Ludwig van Beethoven: Streichquartett C-Dur op. 59 Nr. 3
Johannes Brahms: Streichquartett c-moll op. 51 Nr. 1
Violine: Mathias Herr, Sebastian Kruck
Viola: Albrecht Weissmann
Violoncello: Thomas Jürgensohn
Eintritt frei

Sonnabend, 25.3.2017
20.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Orgel&Stummfilm
"Luther - Ein Film der deutschen Reformation"
(1927)

live an der Orgel: Stephan Graf von Bothmer
Regie: Hans Kyser
Drehbuch: Hans Kyser und Pr. Bruno Doehring
Kamera: Sephus Wangoe und D. Ewald
Darsteller
Luther: Eugen Klöpfer
Karlstadt: Vallentin
Tetzel: Jakob Tiedike
Staupitz: Kraußneck
Melanchthon: Theodor Loos
Albrecht Dürer: Grünberg
Karl V.: H. R. Müller
Friedrich der Weise: Karl Elzer
Ulrich von Hulten: Bruno Kastner
Nach langjähriger aufwändiger Rekonstruktion und Restaurierung durch das Bundesfilmarchiv ist der Film 2017 erstmals wieder in voller Qualität zu sehen. Stephan Graf v. Bothmer hat eine neue, packende Live-Filmmusik zu Luther komponiert, welche die erhabenen Szenen strahlen lässt, die tiefen Momente auslotet und deutschtümelnde Stellen entlarvt. Durch v. Bothmers Musik wirkt der Film fast verstörend modern. Luther wird als Mensch mit Ängsten, Unzulänglichkeiten und revolutionären Einsichten erlebbar.
Hans Kyser arbeitete mit den Besten der Zeit zusammen und schrieb auch das Drehbuch zu Murnaus Faust.
Luther ist seine einzige Regiearbeit. Kyser inszenierte seinen Luther-Film mit Helldunkel-Techniken, bei denen er sich an barocken Malern wie Rembrandt orientierte. Durch die Restaurierung sind diese wunderbaren Licht-Schatten-Wirkungen erstmalig wieder voll erlebbar.
Der mit großem Staraufgebot produzierte Stummfilm galt bald als evangelischer Verkündigungsfilm. Der Film endet mit dem Bildersturm als revolutionärem Inferno, das den Betrachter an die Ereignisse von 1918 erinnerte. Nach der Aufführung in Nürnberg protestierte die katholischen Kirche und der Film musste mehrfach einer Zensur unterzogen werden.
Eintritt € 15,- (10,-)

Sonntag, 26.3.2017
18.00 Uhr

Ölberg-Kirche

Canciones con historia

Marcelo Coulon und David Azán
Kompositionen von Violeta Parra, Víctor Jara, Patricio Manns und lateinamerikanische Gesänge.
Beim gemeinsamen Musizieren entdecken Marcelo Coulon und David Azán sehr bald einen neuen Stil künstlerischen Ausdrucks.
Marcelo, der seit über 40 Jahren der chilenischen Gruppe Inti Illimani angehört und David, der sein Talent als Sänger, Komponist und Arrangeur u.a. an der Seite von Patricio Manns entwickelte, kreieren als Duo das Projekt "Canciones con Historia".
Lieder, die Sinn und Verstand haben, denen eine Geschichte zugrunde liegt, eine Anekdote oder auch die Frage nach dem "Warum"?
Eintritt € 20,- (10,-)

Sonnabend, 1.4.2017
18.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Berlin Concert Brass - Shine as the Light

Britische Brassband Musik in internationaler Besetzung
Die British Style Brass Band "Berlin Concert Brass“ spielt unter der Leitung von David Rodeschini ein abwechslungsreiches Programm, u.a. mit Werken von Peter Graham oder Michael Ball und Filmmusiken von "Lord of the Ring" und "Pirates of the Carribean"
Eintritt frei - Spenden willkommen!

Sonntag, 9.4.2017
19.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Mozart-Requiem

W. A. Mozart : Requiem d-Moll (KV 626)
J. Brahms : Drei Motetten op. 110
Rupenhorner Kammerchor, Madrigalchor Kreuzberg, Solisten
Junges Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Thorsten Hansen
Eintritt € 15,- (12,-)

3.-7.5.2017

Emmaus-Kirche

xjazz 2017

Vom 3.-7. Mai findet in Kreuzberg das xjazz-Festival statt.
11 Veranstaltung sind in der Emmaus-Kirche. Das Programm finden Sie hier.

Sonnabend, 13.5.2017
17.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Orchesterkonzert

Richard Wagner: Ouvertüre aus "Die Meistersinger von Nürnberg"
Max Bruch: Romanze F-Dur für Viola und Orchester, op. 85.
Max Bruch: Konzert für Klarinette & Viola, op. 88
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 73
Berlin-Brandenburgisches Sinfonie Orchester e.V.
Leitung: Mariano Domingo
Solisten: Matthias Glander, Klarinette; Felix Schwartz, Viola
Eintritt € 15,- (10,-)
karten@bbso.de

Donnerstag, 25.5.2017
22.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Orgel&Stummfilm
"Luther - Ein Film der deutschen Reformation"
(1927)

live an der Orgel: Stephan Graf von Bothmer
Regie: Hans Kyser
Drehbuch: Hans Kyser und Pr. Bruno Doehring
Kamera: Sephus Wangoe und D. Ewald
Darsteller
Luther: Eugen Klöpfer
Karlstadt: Vallentin
Tetzel: Jakob Tiedike
Staupitz: Kraußneck
Melanchthon: Theodor Loos
Albrecht Dürer: Grünberg
Karl V.: H. R. Müller
Friedrich der Weise: Karl Elzer
Ulrich von Hulten: Bruno Kastner
Nach langjähriger aufwändiger Rekonstruktion und Restaurierung durch das Bundesfilmarchiv ist der Film 2017 erstmals wieder in voller Qualität zu sehen. Stephan Graf v. Bothmer hat eine neue, packende Live-Filmmusik zu Luther komponiert, welche die erhabenen Szenen strahlen lässt, die tiefen Momente auslotet und deutschtümelnde Stellen entlarvt. Durch v. Bothmers Musik wirkt der Film fast verstörend modern. Luther wird als Mensch mit Ängsten, Unzulänglichkeiten und revolutionären Einsichten erlebbar.
Hans Kyser arbeitete mit den Besten der Zeit zusammen und schrieb auch das Drehbuch zu Murnaus Faust.
Luther ist seine einzige Regiearbeit. Kyser inszenierte seinen Luther-Film mit Helldunkel-Techniken, bei denen er sich an barocken Malern wie Rembrandt orientierte. Durch die Restaurierung sind diese wunderbaren Licht-Schatten-Wirkungen erstmalig wieder voll erlebbar.
Der mit großem Staraufgebot produzierte Stummfilm galt bald als evangelischer Verkündigungsfilm. Der Film endet mit dem Bildersturm als revolutionärem Inferno, das den Betrachter an die Ereignisse von 1918 erinnerte. Nach der Aufführung in Nürnberg protestierte die katholischen Kirche und der Film musste mehrfach einer Zensur unterzogen werden.
Eintritt frei
Aufführung im Rahmen des Ev. Kirchentags

Freitag, 26.5.2017
21.00 Uhr

Emmaus-Kirche

The Armed Man -
A Mass for Peace

Solisten
Ölberg-Chor
Instrumente
Ltg.: KMD Ingo Schulz
Eintritt € 5,- bis 15,-

Sonnabend, 27.5.2017
21.00 Uhr

Emmaus-Kirche

The Armed Man -
A Mass for Peace

Solisten
Ölberg-Chor
Instrumente
Ltg.: KMD Ingo Schulz
Eintritt € 5,- bis 15,-

Sonntag, 18.6.2017
17.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Orchesterkonzert

Dirigent: Antoine Rebstein
Solovioline: Mayumi Kanagawa
Reger: Lyrisches Andante
Grieg: Zwei nordische Melodien
Nielsen: Little Suite
Mendelssohn: Konzert für Violine und Streichorchester in d-moll
Eintritt € 12,- (VVK 10,- / unter 18 Jahre 5,-)
VVK: kammerensemble.berlin@gmail.com

Sonntag, 16.7.2017
18.00 Uhr

Emmaus-Kirche

Alla Turca - Musik aus Tausend und einer Nacht

Berliner Blockflöten Orchester - BBO
der Musikschule "Paul Hindemith" Neukölln
Leitung: Simon Borutzki
Werke von Mozart, Beethoven, Diabelli, Lully, Tschaikowski u.a.
Eintritt frei - Spenden erbeten